Mittwoch, 22. Mai 2019 10:17

Was für eine Nacht!

„One of these nights“ (deutsch: „Eine dieser Nächte“)– Die Musiker halten, was ihr Band-Name verspricht! Beim Konzert der gleichnamigen Eagles-Tributeband am vergangenen Samstag erlebten die Zuhörerinnen und Zuhörer in der Q.lisse eine stimmungsvolle Reise durch das musikalische Werk der amerikanischen Country-Rock-„Adler“.

Spätestens mit „Get over it“ ließen die sieben Musiker den Funken überspringen und sorgten für Bewegung im Saal – belohnt mit tosendem Beifall. Mit sattem Sound und musikalisch auf den Punkt wechselten sich rockige Stücke und Balladen in einer wohligen Mischung ab. Ob unter Strom oder „a capella“ wie bei „No more walks in the wood“, dem das Publikum andächtig lauschte – die Bandbreite der dargebotenen Kunst war enorm. Kein Hit wurde ausgelassen – von „Heartache tonight“ und „Hotel California“ bis hin zu „Desperado“. Sänger Joe Smoke ließ sich sogar zu einem Geständnis hinreißen: „Ich muss Ihnen etwas gestehen: Wir haben keines der Lieder selbst geschrieben. Die Songs sind alle von den Eagles“, verriet der stimmgewaltige Frontmann mit einem Augenzwinkern. Zusammen mit seinem kongenialen Partner Amby Schillo sorgte er mit Witzen und Anekdoten auch zwischen den Stücken für heitere Unterhaltung. Kein Wunder, dass das Publikum gleich zwei Mal lautstark und mit stehenden Ovationen Zugaben forderte – die auch prompt geliefert wurden. Am Ende verließen alle Beteiligten beseelt von einem wunderbaren Konzertabend die Q.lisse.

Was für eine Nacht!