Mittwoch, 21. August 2019 13:25

Vier Tage Feierlaune am „legendären“ Wambefeschd

In der Saarbrücker Zeitung als „eines der legendärsten Feste im Regionalverband“ bezeichnet, machte das Wambefeschd am vergangenen Wochenende seinem hervorragenden Ruf wieder einmal alle Ehre. Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Kult-Veranstaltung am Freitagabend (16. August) mit dem offiziellen Fassanstich eröffnet. Bei seiner Anstich-Premiere machte der neue Ortsvorsteher und Schirmherr Stefan Ziegler unter fachkundiger Beobachtung von Bürgermeister Lutz Maurer eine gute Figur. Verwaltungschef Maurer begrüßte die Anwesenden – darunter Paul Pendorf (1. Vorsitzender Heimat- und Verkehrsverein) sowie Geschäftsführer Alexander Kleber und Gerhard Klein von der Brauerei Grosswald - und bedankte sich bei allen Mitwirkenden – allen voran bei Verwaltungs-Mitarbeiterin Ute Recktenwald für die Organisation des Festes.

Mit Salutsalven des Schützenvereins Tell wurde die Eröffnungs-Zeremonie abgeschlossen und Wolfgang Schug vom Karnevalsverein „Die Quierschieder Wambe“ präsentierte den traditionellen Wambe-Prolog. Weitere Schmankerl waren neben den zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten und dem wunderschönen Höhenfeuerwerk am Freitagabend die Auftritte der Musikgruppen „Firebirds“ am Freitagabend und „Die Konsorten“ am Samstagabend. Bemerkenswert: Trotz anhaltenden Regenwetters schafften es die Konsorten am Samstag, dem stetig anwachsenden Publikum mit Party-Krachern ordentlich einzuheizen, was für prächtige Stimmung und gute Laune sorgte.

Gute Laune hatten auch die Gewinner der großen Tombola, die am Sonntagabend von Wolfgang Schug moderiert und DJ Hennes musikalisch untermalt wurde. Dass diese wieder mit vielen Top-Preisen ausgestattet war, ist insbesondere den großzügigen Spenden zu verdanken.  Bevor die hochkarätigen Preise ausgelost wurden, verdingten sich viele Festbesucher beim Dulle Turnier, dem Frühschoppen-Konzert der „Fischbacher Musikanten“ sowie bei Darbietungen des Kneipp-Vereins, der „Quierschder Wambe“ und des „Vereins der Musikfreunde“. Ein Luftballon-Modelleur, das Kinderschminken sowie eine Malaktion, präsentiert von „Der klein(e) Pfeiffer“ und „Reksten Kinderquatsch“ ließen auch die kleinen Gäste voll auf ihre Kosten kommen. Im wahrsten Sinne des Wortes war dies natürlich auch am „Familien-Montag“ der Fall, als die Fahrgeschäfte mit reduzierten Preisen lockten, bevor der „Wambatius“ unter der Regie des Club Fröhlichkeit am Abend feierlich eingemottet wurde.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Sponsoren, die mit Geld- oder Sachspenden das Wambefeschd unterstützt haben, die AG Wambefeschd mit dem Gasthaus Tante Emma, dem Gasthaus „de Pabschd“, dem ASC Quierschied und dem Club Fröhlichkeit e. V. („Kittelclub“)  sowie an die zahlreichen Standbetreiber.

Foto Fassanstich: RDS Verlag, Foto Publikum: Heiko Lehman.