Mittwoch, 03. Juli 2019 09:51

Förderturm der Ideen:

Gemeinschaftsschule mit 50.000,- EURO prämiert

Bärbel Bergerhoff-Wodopia von der RAG-Stiftung gratuliert den Schülerinnen und Schülern der Gemeindschaftsschule

Das selbst gebastelte Modell der Projektgruppe (Fotos: Andreas Hartmann)

Am Mittwoch, 26. Juni 2019, wurde das Projekt „BQA – Besseres Quierschied für alle“ der Gemeinschaftsschule Quierschied Schulwettbewerbs „Förderturm der Ideen“ der RAG Stiftung prämiert. Die preisgekrönte Idee der Schülerinnen und Schüler, nämlich in unmittelbarer Nähe ihrer Schule, der benachbarten Kindertagesstätte sowie eines Seniorenheims einen Ort der Begegnung zu schaffen, wird von diesem Preisgeld umgesetzt. Konkret hatten sich die Nachwuchs-Planerinnen und Planer zum Ziel gesetzt, „einen Ort zentral in Quierschied zum Entspannen, Lernen und Treffen errichten, der für alle Generationen leicht und schnell zugängig ist.“ Dazu gehören unter anderem ein „offenes Klassenzimmer“, ein Teich und ein „essbarer Garten“. In den Worten der Schüler liest sich das so: „Der Weg zum Seniorenheim ist nicht lang und hat kaum Steigungen. Der Weg von der Schule dauert höchstens 3 Minuten. Ein Kindergarten befindet sich direkt neben der Grünfläche. Das heißt, der Ort ist für alle Generationen perfekt zugängig. Das offene Klassenzimmer ist dafür geeignet, im Sommer draußen zu unterrichten, wenn es im Klassenzimmer zu heiß wird. Auch Vereine und VHS können den Lernort nutzen. Im essbaren Garten kann jeder Besucher Früchte oder Gemüse ernten und sich dann an den Teich setzen. Abends kann man mit seinen Freunden an der Feuerstelle grillen. An diesem Ort können alle Generationen miteinander in Kontakt kommen.“

Viel Lob ernteten die Quierschieder Gemeinschaftsschüler für ihren Einsatz über die Schulzeit hinaus: „Das große Engagement, mit dem die Schülerinnen und Schüler die Wettbewerbsaufgabe gemeistert haben, beeindruckt mich. Sie setzen sich für eine Aufwertung ihres Wohnorts und die Verbesserung der Lebensbedingungen ein und übernehmen damit Verantwortung –das ist großartig! Die ausgezeichneten Siegerideen werden von der RAG-Stiftung jetzt zügig umgesetzt. Ich bin gespannt und freue mich schon auf die fertigen Projekte“, so Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur des Saarlandes, und Schirmherr des Schulwettbewerbs im Saarland.

Auch Bürgermeister Lutz Maurer, der an der Preisverleihung im Ministerium teilnahm, lässt es sich nicht nehmen, den Schülerinnen und Schülern wie auch Projektleiter Andreas Hartmann und Schulleiterin Martina Thielmann zu gratulieren: „Ich freue mich sehr, dass sich so hochmotivierte und engagierte jungen Menschen ganz bewusst dem Mehrgenerationen-Thema angenommen haben. Diese wunderbare Idee einer Begegnungsstätte zeigt ihre Sensibilität gegenüber jüngeren und den älteren Menschen und setzt ein Zeichen für das respektvolle Miteinander in unserer Gesellschaft. Die Schülerinnen und Schüler haben sich diese hochdotierte Auszeichnung wahrlich verdient.“

Weitere Fotos und die Beschreibung der Entstehung der Projektidee im Detail finden Sie auf der Schulwebseite: www.gems-quierschied.de
Weitere Informationen zum Schulwettbewerb Förderturm der Ideen finden Sie unter www.förderturm-der-ideen.de