Mittwoch, 14. August 2019 12:06

Aus der Sitzung des Ortsates Fischbach-Camphausen vom 8. August 2019

Konstituierende Sitzung

Von links: Gernot Abrahams, Werner Jung, Bürgermeister Lutz Maurer, Ortsvorsteher Norbert Schmidt, Hermann Vatter, stellvertretender Ortsvorsteher Marcus Jung, Udo Schneider und Sabine Kügler. Foto: Gemeinde

Am Donnerstag, 08. August 2019 war der Ortsrat Fischbach-Camphausen zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Entsprechend den Bestimmungen des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) nahm Bürgermeister Lutz Maurer die Einführung und Verpflichtung des neuen Ortsrates vor, der sich aufgrund des Wahlergebnisses vom 26. Mai 2019 wie folgt zusammensetzt:

 

CDU                                                   3 Mitglieder

SPD                                                   2 Mitglieder

Linke                                                   1 Mitglied

FREIE WÄHLER Quierschied          1 Mitglied

 

Geschäftsordnung

 

Der erste Tagesordnungspunkt des neuen Ortsrates beschäftigte sich mit der Geschäftsordnung, in der der Ortsrat sich selbst bindend die Grundlage seiner Arbeit regelt.

Einstimmig übernahm er die Geschäftsordnung des vorherigen Ortsrates, die er bei Bedarf oder sich ergebender Notwendigkeit anpassen wird.

 

Fraktionsvorsitzende

 

Nach den Bestimmungen des KSVG und der Geschäftsordnung können Fraktionen in den Gremien gebildet werden. Voraussetzung ist, dass ihnen mindestens zwei Mitglieder angehören. Nach dieser Maßgabe sind im Ortsrat Fischbach-Camphausen zwei Fraktionen vertreten, die ihre Fraktionsvorsitzenden wie folgt benannten:

 

CDU-Fraktion

Vorsitzender: Werner Jung

Stellvertreter: Marcus Jung

 

SPD-Fraktion

Vorsitzender: Udo Schneider

Stellvertreterin: Sabine Kügler

Wahl des Ortsvorstehers

 

Mittelpunkt der Sitzung stellte wie in allen konstituierenden Sitzungen der Ortsräte die Wahl einer Ortsvorsteherin/eines Ortsvorstehers dar. Dem Wahlvorgang wohnte eine größere Zahl interessierter Mitbürgerinnen und Mitbürger bei.

Nach den kommunalrechtlichen Bestimmungen hat der Ortsrat in seiner ersten Sitzung aus seiner Mitte eine/einen Vorsitzende/Vorsitzenden (Ortsvorsteher/in) zu wählen.

Die CDU Fraktion schlug Herrn Norbert Schmidt und die SPD Fraktion Frau Sabine Kügler als Kandidaten vor.  Ortsratsmitglied Gernot Abrahams (FREIE WÄHLER Quierschied) schlug sich selbst vor.

In der anschließenden geheimen Abstimmung wurde Norbert Schmidt mit vier Stimmen zum Ortsvorsteher gewählt. Auf Sabine Kügler entfielen zwei Stimmen, auf Gernot Abrahams eine.

 

Wahl der stellvertretenden Ortsvorsteherin/des stellvertretenden Ortsvorstehers

Die CDU Fraktion schlug für das Amt des stellvertretenden Ortsvorstehers Herrn Marcus Jung vor.

Während die SPD Fraktion auf einen Vorschlag verzichtete, schlug sich Ortsratsmitglied Gernot Abrahams (FREIE WÄHLER Quierschied) wieder selbst vor.

 

Auf den Vorschlag Marcus Jung entfielen in geheimer Abstimmung vier Stimmen, auf den Vorschlag Gernot Abrahams zwei Stimmen. Eine Stimme war ungültig. Somit war Marcus Jung zum stellvertretenden Ortsratsvorsteher des Gemeindebezirkes Fischbach-Camphausen gewählt.

 

Im weiteren Sitzungsverlauf wurden Verkehrssituationen im Gemeindebezirk , Baumaßnahmen und das Dorffest angesprochen.