Mittwoch, 14. November 2018 09:04

Informationen zu den bevorstehenden Straßeninstandsetzungsarbeiten in der Rathausstraße: geänderte Verkehrsführung!

Die Fahrbahndecke der Rathausstraße wird voraussichtlich in der Zeit vom 09.11.-16.11.2018 erneuert.

1. Bauabschnitt

2. Bauabschnitt

Die Bauarbeiten werden in zwei Abschnitten durchgeführt. Aufgrund der wechselnden Bauabschnitte kann die Zufahrt zum REWE-Markt aufrechterhalten werden.

Der 1. Bauabschnitt (voraussichtlich 09.11.-12.11.18) befindet sich ab der Einfahrt REWE-Markt bis zur Einmündung Johann-Strauß-Straße. Der Verkehr der aus der Ortsmitte herausführt, wird über die Straße In der Humes und Am Bahnhof umgeleitet. Die Einbahnstraßenregelung An der Hirtenwies wird für diesen Zeitraum aufgehoben. Diese Straße einschließlich der Nebenstraßen (Peterstraße, Sandstraße, Kappelbergstraße) und der Schumannstraße bleiben nur für die Anwohner und die Feuerwehr komplett befahrbar. Während dieser Zeit bitten wir die Besucher der Ortsmitte möglichst die Parkmöglichkeiten auf dem Marktplatz (Rathausplatz) zu nutzen. Die Anwohner Taubenfeldstraße, Jahnstraße, Brucknerstraße und Johann-Strauß-Straße werden über die Sebastian-Bach-Straße umgeleitet.

 

Der 2. Bauabschnitt (15.11.-16.11.18) befindet sich zwischen den Einmündungen Marienstraße und Im Eisengraben. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt während dieser Zeit über die Straße Am Käsborn. Die Marienstraße bleibt wie gewohnt befahrbar. Die Einbahnstraßenregelung In der Sandkaul wird aufgehoben. Diese Straße und der Marktplatz sind dann nur für Anlieger und Besucher des Rathausplatzes befahrbar. Während dieser Zeit bitten wir alle anderen Besucher der Ortsmitte möglichst die Parkmöglichkeiten in der Schumannstraße zu nutzen.

 

Die Einschränkungen wirken sich während der gesamten Baumaßnahme auch auf den Busverkehr aus. Die Haltestellen Kirche und Alte Post und In der Humes entfallen. In Höhe der Aral-Tankstelle wir eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Bushaltestelle im Taubenfeld ist für den Schulbusverkehr erreichbar.

Die betroffenen Anlieger der Rathausstraße, werden kurz vor Beginn der Bauarbeiten von der ausführenden Baufirma durch Wurfsendungen nochmal informiert. Während der jeweils zweitätigen dauernden Sperrungen, können die Fahrzeuge nicht in dem gesperrten Bereich geparkt werden. Die Gehwege sind nicht beeinträchtigt und können weiter uneingeschränkt genutzt werden.

Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die unumgänglichen Verkehrsbehinderungen und um besondere Achtsamkeit gebeten.