Dienstag, 01. Oktober 2019 11:57

Gemeinde optimiert Datensicherheit

Die Gemeinde Quierschied hat als eine der ersten Kommunen im Saarland einen ganz wichtigen Schritt zu mehr Datensicherheit gemacht. Mit dem Anschluss an das Rechenzentrum der KÜS DATA in Losheim am See wird die Gemeinde vor dem Hintergrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) modernsten Anforderungen an den Datenschutz gerecht. Der Anschluss an das Rechenzentrum bringt nicht nur den bestmöglichen der Schutz der Daten an sich, sondern auch die Sicherung vor dem unberechtigten Zugriff Dritter und vor Verlust mit sich. Der physikalische Umzug der Gemeinde-Server und die Installation und Integration der Fachanwendungen und neuer Software ist in den letzten Wochen erfolgt.

 

„Das Thema Datensicherheit ist in der heutigen Zeit nicht erst seit Inkrafttreten der DSGVO eines mit enormer Bedeutung. Wir begrüßen die Bemühungen des Landes, den Kommunen ein eigenes Rechenzentrum zur Verfügung zu stellen, aber wir wollten die Vorteile, die eine solche Verlagerung mit sich bringt, schnellstmöglich nutzen“, erklärt Bürgermeister Lutz Maurer und nennt beispielsweise die größere Leistungsfähigkeit und höhere Geschwindigkeit bei der Nutzung IT-basierter Dienste oder Fachanwendungen. Die Kosten für den Umzug zum Rechenzentrum wurden im Haushalt 2019 berücksichtigt.