Dienstag, 01. Oktober 2019 16:14

Der EVS bittet um achtsamen Umgang mit Abfallbehältern

Beschädigte Behälteraufkleber ersetzen lassen

Die im Rahmen der öffentlichen Abfallentsorgung eingesetzten Abfallbehälter (120 l und 240 l) sind Eigentum des EVS und werden für die Dauer der Benutzung bereitgestellt. Sie sind mit fest installierten Transpondern ausgestattet, die dem jeweiligen Wohnobjekt unmittelbar zugeordnet sind. Daher ist es wichtig, dass die Abfallbehälter am jeweiligen Wohnobjekt verbleiben und es nicht zu Vertauschungen kommt.

Ein kurzer Blick auf den Aufkleber nach der Entleerung stellt sicher, dass der Abfallbehälter wieder an die richtige Adresse gelangt.

 

Der EVS bittet darum, ihm vertauschte, verloren gegangene oder beschädigte Behälter umgehend zu melden.

 

Sollte sich der am Abfallbehälter angebrachte Aufkleber gelöst haben bzw. unleserlich geworden sein, wird gerne ein neues Etikett passend zum Standort zugesendet.

 

Entsprechende Anfragen bitte an das EVS Kunden-Service-Center (Tel.: 0681/5000-555 oder E-Mail: service-abfall@evs.de) richten.

 

 

 

Parkende Fahrzeuge behindern häufig Müllabfuhr

Immer wieder kommt es vor, dass geparkte Fahrzeuge die Abfallabfuhr erschweren oder sogar unmöglich machen. Leidtragende sind in jedem Fall diejenigen, deren Mülltonnen dadurch unerreichbar sind.

 

Wie die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und Krankenwagen benötigen auch die Müllfahrzeuge ausreichend Platz im Straßenbereich, damit die Abfuhr des Hausmülls termingerecht und sicher erfolgen kann.

 

Der Entsorgungsverband Saar und die von ihm beauftragten Abfuhrunternehmen appellieren daher an die Bürgerinnen und Bürger, im Interesse aller die geltenden Parkregelungen zu beachten und ausreichend Platz für die Abfallabfuhr vorzusehen.