Dienstag, 01. Oktober 2019 12:06

Aus dem Gemeinderat

Bürgermeister Lutz Maurer gratuliert dem frisch vereidigten Dritten Beigeordneten der Gemeinde Gernot Abrahams (FREIE WÄHLER Quierschied)

Sitzung vom 27. September 2019

Am vergangenen Donnerstag, 27. September, fand im Sitzungssaal des Rathauses die dritte Sitzung des Gemeinderates Quierschied statt. In den zentralen Tagesordnungspunkten wurden die Auftragsvergabe der Tief- und Landschaftsbauarbeiten für die Umgestaltung des Rathausplatzes in Quierschied (zweiter Bauabschnitt) sowie die Festlegung von Maßnahmen, die mit Hilfe des Kommunalinvestitionsförderungsfonds getätigt werden, behandelt. Außerdem stellte Geschäftsführer Uli Heintz den überwiegend neuen Ratsmitgliedern das Naturschutzgroßprojekt Landschaft der Industriekultur Nord (LIK.Nord) vor. Dem gleichnamigen Zweckverband gehören neben der IndustrieKultur Saar GmbH und dem Landkreis Neunkirchen auch mehrere Kommunen an – darunter auch Quierschied, das derzeit mit Bürgermeister Lutz Maurer den Verbandsvorsteher stellt.

Neugestaltung des Marktplatz beginnt in Kürze

Mit großer Mehrheit beschloss der Rat die Vergabe des Bauauftrags an die Firma, die mit Gesamtkosten von 580.000 Euro nicht nur das günstigste Angebot abgeben hatte, sondern damit auch rund 100.000 Euro unter dem geplanten Betrag liegt. Das Bauvorhaben wird über das Operationelle Programm EFRE Saarland zu 83 Prozent gefördert. Die Mittel für den Eigenanteil der Gemeinde wurden im Haushalt 2019 berücksichtigt. Vor der Beschlussfassung zur Auftragsvergabe für den zweiten Bauabschnitt präsentierte Laura Selzer vom Architekturbüro Dutt&Kist den Ratsmitgliedern das Bauvorhaben in einem kurzen Vortrag. Demnach werden mit Blick auf die Verkehrssicherheit die Durchfahrtsflächen größtmöglich gestaltet. Dies gilt auch für die Parkflächen, was den Nutzerinnen und Nutzern das Einparken sowie das Aus- und Einsteigen erleichtern wird. Rampensteine am Einfahrtsbereich und die Hebung der Fahrbahndecke zwischen der Rathausstraße und dem Eingangsbereich des Rathauses werden den Parkplatz optisch deutlich hervorheben. Damit wird mit den kurzfristig beginnenden Baumaßnahmen sogar schon ein Teilbereich des dritten Bauabschnitts (Triebener Platz) realisiert. Für weitere optische Aufwertungen werden neue Laternen, mobile Baumkübel und Pflanzbeete sorgen - wie schon gegenüber am Gebäude der Q.lisse. Die Bauarbeiten beginnen in Kürze. Genauere Informationen folgen.

Zwei neue Fahrzeuge für den Bauhof

Im folgenden Tagesordnungspunkt beschloss der Rat einstimmig die Anschaffung von zwei sogenannten Dreiseitenkippern für den Fuhrpark des Bauhofs im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetz (KInvFG I) und beauftragte die Verwaltung, einen entsprechenden Förderantrag zur Gewährung einer Zuwendung beim zuständigen Ministerium für Inneres, Bauen und Sport zu stellen. Eines der neuen Fahrzeuge wird mit einer Sinkkasten-Reinigungsanlage ausgestattet. Zur Reinigung der Sinkkästen wurde ein solches Fahrzeug bisher ausgeliehen. Die durch die Anschaffung entstehenden Kosten werden nach Einschätzung der Verwaltung durch den Wegfall der Miete in spätestens vier Jahren amortisiert.

 

Unter dem Tagesordnungspunkt „Mitteilungen und Anfragen“ wurden unter anderem folgende Themen angesprochen: Die Option, in der Gemeindebücherei Kartenzahlung zu ermöglichen, der Umgang der Gemeinde mit sogenannten „Schrottimmobilien“, die Information der Einrichtung eines zusätzlichen Grubenwasser-Absinkbeckens durch die RAG, die Wildschwein-Problematik – beispielsweise in der Waldparkanlage in Fischbach-Camphausen und der aktuelle Stand der Arbeiten in der Sporthalle Göttelborn.