Haushalt 2020 der Gemeinde Quierschied bereits genehmigt

Als einer der ersten Kommunen im Saarland wurde der Gemeinde Quierschied bereits der Haushaltsplan für das Jahr 2020 vom Landesverwaltungsamt (Lava) genehmigt. Nach 2019 wurde der Gemeinde-Haushalt zum zweiten Mal in Folge bereits im Vorjahr beschlossen und dem Lava im Dezember 2019 zur Prüfung vorgelegt. Die Genehmigung wurde Anfang April 2020 erteilt – und dies ohne jegliche Beanstandung seitens der Behörde. Das geplante Jahresergebnis für 2020 beträgt -531.461 Euro und stellt gleich nach dem Abschluss 2019 das zweitbeste Ergebnis seit Jahrzehnten dar.

 

Bürgermeister Lutz Maurer freut sich über die Genehmigung des Haushaltes und darüber, dass die Gemeinde Quierschied somit eine der wenigen Kommunen im Saarland ist, die ihre „Hausaufgaben“ frühzeitig gemacht hat. Dies versetzte die Verwaltung in die Lage, geplante Maßnahmen gleich zu Beginn des Haushaltsjahres auf den Weg zu bringen und insbesondere in der Sondersituation der Corona-Pandemie handlungsfähig zu sein und diesbezüglich nicht durch die Notwendigkeit der Einberufung von Sitzungen unter Zugzwang zu geraten.

 

Trotzdem ist Bürgermeister Maurer sicher: „Natürlich werden wir als Gemeinde als Folge der aktuellen Corona-Situation noch maßgebliche Auswirkungen zu spüren bekommen. Dies wird uns auch finanziell stark betreffen und uns vor enorme Herausforderungen und Aufgaben stellen, die es in dieser Form noch nicht gab und die wir uns bisher nicht hätten vorstellen können.“

 

Bürgermeister Maurer betont in diesem Zusammenhang die überaus positive Entwicklung der Jahresabschlüsse in den vergangenen Jahren: So reduzierte sich beispielsweise der Jahresfehlbetrag von zeitweise rund vier Mio. Euro (2015) kontinuierlich auf rund 430.000 Euro im Jahr 2019. Dies gelang trotz erheblicher Kostensteigerungen im Bereich des Personals und des weiteren Anstiegs der Regionalverbands-Umlage um jeweils etwa 20 Prozent. Dies wird durch die positiven Effekte des „Saarland-Paktes“ verstärkt. Auch hier war die Gemeinde aufgrund der frühzeitigen Erklärung der Teilnahme ganz vorne dabei und profitierte als eine der ersten Kommunen schon kurz nach Inkrafttreten des entsprechenden Gesetzes am 1. Januar 2020. Das Land hat den hälftigen Anteil der Kassenkredite der Gemeinde Quierschied bereits vollumfänglich übernommen.

 

Maurer bedankt sich ausdrücklich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, die bei der Erarbeitung des Zahlenwerks 2020 maßgeblich beteiligt waren – allen voran bei Florian Feit, der erstmals federführend für die Erstellung des Haushalts zuständig war. Bei den Gremien bedankte sich Maurer für die kritische und konstruktive Zusammenarbeit sowie die frühzeitige Verabschiedung des Haushaltes durch den Gemeinderat und betonte: „Insbesondere bedanke ich mich für das Bewusstsein, was zu tun ist und was wir angesichts der Haushaltslage tun können.“