Gemeinde investiert über 500.000 Euro an Schulen und Kitas

 

Die Gemeinde Quierschied hat die Sommerferien für umfangreiche Sanierungs- und Erneuerungsmaßnahmen an unterschiedlichen Bildungseinrichtungen genutzt. 
So wurden an der Kita Villa Regenbogen im Gemeindebezirk Quierschied für insgesamt rund 85.000 Euro die Dacheindeckung sowie der Bodenbelag im Flur und im Mehrzweckraum erneuert. Ebenfalls in Quierschied wurden an der Grundschule Lasbach die elektrische Anlage erneuert und Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz umgesetzt. Dazu gehören unter anderem der Einbau von Brandschutztüren, das Herstellen von Notausgangstüren, die Sicherstellung des zweiten Rettungsweges, eine Gefahrenwarnanlage und Sicherheitsbeleuchtung. Vereinzelte Arbeiten werden voraussichtlich bis zum Ende der Herbstferien weitergeführt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 330.000 Euro.

Im Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen investierte die Gemeinde rund 110.000 Euro in Maßnahmen zum vorbeugenden Brandschutz an der Kita Pusteblume. Auch hier wurden Brandschutztüren eingebaut, Notausgangstüren hergestellt und der zweite Rettungsweg sichergestellt. Zudem wurden eine Brandwarnanlage installiert und der Kita ein neuer Außenanstrich verpasst. 

Die Kita Sonnenschein im Gemeindebezirk Göttelborn erhielt für etwa 28.000 Euro neue Fensterelemente und Notausgangstüren.