Hilfsangebote bei häuslicher Gewalt im Saarland

 

Opfer von häuslicher Gewalt, deren Bekannte und Angehörige, können sich an folgende Beratungsstellen wenden.

Beratungs-und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Tel.: (0681) 3799610

Hier erhalten Opfer Information und Unterstützung. Die Beraterinnen gehen nach Einverständnis der Betroffenen direkt auf sie zu und erleichtern so die Kontaktaufnahme. Sie klären auch einen eventuellen weitergehenden Beratungs- und Schutzbedarf ab und vermitteln ggf. an geeignete Stellen weiter. Für Kinder und Jugendliche, die Opfer häuslicher Gewalt wurden oder diese miterleben mussten, gibt es ein spezielles Hilfsangebot.

Frauennotruf Tel. (0681) 367367

Der Frauennotruf berät und unterstützt telefonisch und persönlich Frauen, die misshandelt wurden oder die von sexualisierter Gewalt betroffen sind.

Saarländische Frauenhäuser der Arbeiterwohlfahrt (AWO)

  • Saarbrücken: (0681) 991800
  • Saarlouis: (06831) 2200
  • Neunkirchen: (06821) 92250

Hier finden Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt wurden und ihre Kinder eine sichere Unterkunft, Beratung und Unterstützung, unabhängig von ihrer Herkunft, Kultur oder ihrem Aufenthaltsstatus. Die Frauenhäuser sind rund um die Uhr besetzt.

Spezielle Beratungsstellen für Migrantinnen Tel. (0681) 373535

Die Beratungsstelle des Vereins „Therapie Interkulturell“ richtet sich besonders an Frauen mit Migrationshintergrund. Zwei Beraterinnen mit persischem und bosnischem Migrationshintergrund betreuen und begleiten die Frauen. Sie helfen auch traumatisierten Kindern.

Bundesweites Hilfetelefon Tel. 0800 116 116

Hier werden Frauen telefonisch und online zu allen Formen von Gewalt beraten. Die Beratung erfolgt anonym, vertraulich, barrierefrei und in 17 Fremdsprachen.