Die Gemeinde Quierschied und ihre Industriekultur

Die Gemeinde Quierschied zählt aktuell 13.304 Einwohnerinnen und Einwohner und besteht aus den Gemeindeteilen Quierschied, Fischbach-Camphausen und Göttelborn.

Erstmals erwähnt wurde Quierschied im Jahre 999 in einer Urkunde Ottos III.
Im 18. und 19. Jahrhundert entstand durch die Quierschieder Glashütte und die im Stollenbau betriebenen Kohlegruben sowie in der Folge durch den Kohlebergbau in den Steinkohlebergwerken Camphausen und Göttelborn eine starke Aufwärtsentwicklung und eine zunehmende Besiedelung.

Der nach dem Auslaufen der Kohleförderung eingetretene Strukturwandel zeigt in den letzten Jahren positive Entwicklungen. Quierschied hat sich mittlerweile zu einer attraktiven Wohngemeinde und zu einem interessanten Wirtschaftsstandort entwickelt. Mit ihrem beeindruckenden Bestand an industriellen Kulturdenkmälern hat die ehemalige Bergbaugemeinde Quierschied große Chancen überregional wahrgenommen zu werden.

Zudem wird mit dem Naturschutzgroßprojekt LIK-Nord das Potenzial der „Industrienatur“ in Wert gesetzt und es werden neue Reisewege und Entdeckerpfade erschlossen.

Heute stellt sich Quierschied als attraktive und liebenswerte Gemeinde im Regionalverband Saarbrücken dar. Als waldreichste Kommune des Saarlandes ist sie durch eine reizvolle Landschaft im Saarkohlewald geprägt.

Naturliebhaber können die Region auf abwechslungsreichen Wanderwegen wie z.B. Haldenrundweg, Jakobsweg, Industriekultur-Weg als auch mit dem Elektrofahrrad auf der Strecke Velo visavis oder auf der Tour d’énergie zwischen Göttelborn und Reden erkunden.

Entdecken Sie den "Weißen Riesen"

Die Gemeinde Quierschied lädt von April bis Oktober, jeden 1. Sonntag im Monat, zu einer Auffahrt zur Aussichtsplattform des Fördergerüst von Schacht IV in Göttelborn ein.

In der luftigen Höhe von 74 Meter kann man die  Aussicht über die Tagesanlage des ehemaligen Bergwerks und der landschaftlich schönen Umgebung genießen.

Die Auffahrt zum Turm ist barrierefrei. Bei schlechtem Wetter [Starkregen und höherer Windstärke] ist keine Auffahrt möglich.

Kosten: 2,00 Euro pro Erwachsener / Kinder bis 12 Jahre frei

Treffpunkt: 10:00 Uhr Parkplatz unterhalb der Cafécantine Flöz, Am Campus 2, Göttelborn
Keine Anmeldung erforderlich.

Sie erreichen den Schacht IV über den Campus Göttelborn Nord, Boulevard der Industriekultur
[Bei älteren Navigationsgeräten bitte "Zum Schacht" eingeben]

Für Gruppen kann auch ein individueller Termin vereinbart werden.
Bis 20 Personen kostet eine Auffahrt 40,00 Euro; darüber hinaus für jede weitere Person über 12 Jahre 2,00 Euro. Informationen und Anmeldung bei Annette Bost, Tel.: 06897 961-195