Heimatmuseum Quierschied – liebevolle Erinnerungen an eine frühere Zeit

Das Museum präsentiert Themen der früheren Industrialisierung, wie

  • die frühgeschichtliche Eisenschmelze
  • die ehemalige Eisenschmelze Fischbach, 1728
  • die Glashütte Quierschied, 1779
  • die Entwicklung der örtl. Stromversorgung, 1904
  • der Bergbau, insbesondere die Grubenrettung
  • das Knappschaftskrankenhaus Quierschied, 1907
  • sowie das Kraftwerk Weiher, dessen Entwicklung anhand von Bildern präsentiert wird.

Eine vielfältige Sammlung von Gegenständen des dörflichen Alltagsleben geben Einblicke in Kultur und Handwerk. Liebevoll dargestellt in Wohnküche, Schlafstube und Waschküche wecken sie Erinnerungen.

Die Geräte der Landwirtschaft und Hausbäckerei führen zum Thema „Vom Korn zum Brot“.

Aber auch Exponate über die Milchwirtschaft und Imkerei verdeutlichen, wie sich die Leute früher selbst versorgten.

Kirchliche Gegenstände weisen auf das religiöse Leben hin.

Auch das Vereins- und politische Leben, dokumentarisch dargestellt, hat seinen Platz im Museum.